Golda - Debattierclub - Projektleiter

YOUDE - Youtube Channel (Projektleiter)

KOKON

Regie: Nikita Gibalenko

So nah. So fern. (2021)

1991. Deutschland und Überreste der UdSSR. 

Während die Menschen in Deutschland den Fall der Berliner Mauer 1989 und die langersehnte Wiedervereinigung feiern, sitze ich in den Trümmern der UDSSR auf bereits gepackten Koffern und warte. Wann ist es soweit? Wann wird sich mein Leben und das Leben meiner Kinder für immer verändern? 

 

Jeden Tag warte ich auf den versprochenen Anruf, der mir mit trockener Stimme sagt: „Du darfst!“. Ich zähle die Tage. Das Telefon klingelt. Es ist soweit. Schon ganz bald darf ich den süßen Geschmack der Freiheit verspüren. Ich darf weg. Schnell kaufe ich mir ein Ticket nur in eine Richtung. Jetzt gibt es kein zurück. 

 

STOP… Und was nun? Warum mache ich das? Und was kommt eigentlich auf mich zu? 

Regie: Emiliia Kivelevich 

Schauspiel: Anton Tsirin 

Musik: Anna Bondarenko, Ivano Onavi (Klavier, Gitarre, Geige, Flöte)

at home.

Märchen mit Anton

"Der nackte Kaiser"

Das Märchen "Der nackte Kaiser" aus dem Buch "Das Große Märchenbuch" von Nick Ellsworth ist eine Adaption des berühmten Märchens von Hans Christian Andersen "Des Kaisers neue Kleider"

In der Zeit, wo ein Schauspieler zuhause sitzt, wird man kreativ..

Schauspiel und Regie: Anton Tsirin 

Märchen mit Anton
"Лесоруб" 

Das Märchen ist auf russisch. 

Es geht um einen Typ, der in einem Dorf gelandet ist, wo die Menschen das Lächeln verlernt haben. 

In der Zeit, wo ein Schauspieler zuhause sitzt, wird man kreativ..

Schauspiel und Regie: Anton Tsirin 

Schon wieder? 

Mein Beitrag zum Attentat in Wien.

November 2020.

Text: Anton Tsirin 

Ein Geständnis. 

Einfach ein Geständnis. 

Schauspiel und Regie: Anton Tsirin